24Std. MTB Rennen am Alfsee 2019

24Std. MTB Rennen am Alfsee 2019

Wie jedes Jahr findet am wunderschönen Alfsee das 24 Std. MTB Rennen statt. Ein Rundkurs von 12km mit ca. 80 Hm. Diese Jahr war das erste Mal ein member der haberich cycling crew am Start. Daniel Schröder AKA „Expresso“ ….er kann nicht nur mit dem Rennrad schnell fahren, auch auf dem MTB fühlt er sich wohl….bis zur warm up Runde auf jeden Fall…dazu geich mehr!

Im 6er Mixed Team – Fitness Schule Racing Team – powered by Fitness Schule, unter der Leitung von Lars Schmidtke ging es um 11 Uhr auf den Campingplatz am Alfsee zum ersten Zusammentreffen des Teams. Bis auf Lars kannte Daniel keine der anderen Teammitglieder: Nina, Felix, Jürgen und Rene  waren alles neue Gesichter, aber schnell war klar: …wir passen zusammen!

Start war am 11.05.2019 um 14:00 Uhr und Ziel dann 24 Std. später, am Sonntag um 14:00 Uhr. Das gemeinsame Team-Ziel war ganz klar min. Platz 3…nach dem Warm up und letztem Streckencheck fühlte Expresso sich recht gut. Wetter war zum Glück trocken, bewölkt aber sehr windig und anfangs recht kalt. Durch den Wind haben sich die 12°C noch mal um 3-5°C kühler angefühlt. In der Nacht gingen die Temperaturen sogar auf 2°C runter. Zum Glück hat der Wind nachgelassen.

14:00 Uhr Startschuss…. alles fährt los. Einerstarter, 2er Teams, 4er Team….bis das Team mit Daniel dann über die Start/Zielline gefahren ist vergingen gut 10min….aber dann, Lars gleich einer der ersten am Start…bam! Erste runde Wechsel auf Daniel (Experesso)….leider ist der dann in der ersten Runde nach 6 km blöd, unfreiwillig über den Lenker abgestiegen und auf die Schulter gefallen. Mit leichten Schmerzen weiter gefahren und im Ziel (Fahrerlager) dann gemerkt, dass die rechte Schulter einen komischen „Knubbel“ auf dem Schlüsselbein hat. Erstmal zu den Sanitätern, die aber auch nur das Krankenhaus empfohlen haben. Also gleich ins Auto und in das 10 km nahegelegene KH gefahren. Dort Druck gemacht, da wir in einem Rennen sind und schon nach den ersten 2 Runden mit 6min in Fühung liegen und das Daniel doch schnell dran kommen soll, dass – falls nichts ist – er doch weiter fahren kann…

Gesagt getan….es ging super schnell im KH, so dass er fast nahtlos wieder in die 6er Rotation mit einsteigen konnte. Sehr schnell war klar, dass wenn nichts Schlimmeres mehr passiert, es ein Sieg mit Ansage wird. Runde um Runde wurde sich im Schnitt fast 5 min von den Verfolgern abgesetzt. Am Schuss ging das Team mit 49 Runden und einem Vorspung von 7 Runden (fast 4 Std.) uneinholbar als erstes 6er Mixed Team über die Zielliene.

Veröffentlicht unter Rennen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.