„Mission Gelb“ der haberich cycling crew

„Mission Gelb“ der haberich cycling crew

„Die halbe Miete habe ich ja schon“ fährt es Carmen Burmeister durch den Kopf: Es war das große Ziel gewesen, als Kölner Team, mit dem Gelben Trikot der German Cycling Cups (GCC) – Führenden zum ersten Mal in der 5-jährigen Teamgeschichte am Dom vorbeizufahren. Dabei wollte Sie die haberich cycling crew (hcc), aber auch den Hauptsponsor – das Porsche Zentrum Köln – und den Trikotausstatter – Vermarc Deutschland – stolz machen. Und nachdem Carmen so hervorragend beim GCC – Rennen am Nürburgring abgeschlossen hatte, stand es fest: Sie würde bei Rund um Köln in Gelb am Dom vorbeirauschen!

Aber diese „halbe Miete“ reichte nicht. So wurde die „Mission Gelb“ geboren: Verteidigung des Trikots auch in Köln bzw. für die GCC – Rennen nach Köln. Die Taskforce bestand aus Florian Ehm (Jupp) und Rene Haber. Unter der Übersicht von Jupp sollte das Trio die Berge effektiv und stark nehmen und möglichst das Rennen mit einem Sieg für Carmen beenden. Meist sind Theorie und Praxis jedoch komplett verschieden: Was wäre bei einem Plattfuß? Defekt? Sturz?
Nachdem bei Rund um Köln über 30 Grad Celsius angesagt wurden, war auch die Verpflegung ein wichtiger Faktor: Dafür konnte Carmen ihren Freund gewinnen, der von dem taktisch klugen Standort am Berg Richtung Sand Trinkflaschen an die gesamte hcc anreichte: Teamwork und Taktik.
Der Rennverlauf war mehr als spannend, da die drei Top-Ladies an diesem Tag alle in Höchstform waren: Mit für alle drei ähnlichen Startpositionen flog das Feld nach Startschuss am Dom vorbei und befand sich ziemlich geschlossen im Block, also inklusive unserer Carmen: Charlotte Thesing, Manuela Freund (Team Livewelt) und eben Carmen waren danach ab dem ersten Anstieg gemeinsam in einer Gruppe. Jupp kontrollierte per Watt-Messer die Einfahrt in den und die Konstanz am Berg, so dass nicht zu viel „Gas gegeben“ wurde. Selber entging er, nachdem ein anderer Fahrer direkt vor ihm zu Fall gekommen war, nur mit Glück einem Sturz: Ein „Hüpfer“ über Bordstein, durch Zuschauer durch und zurück wieder auf die Straße bewahrte ihn vor Schlimmerem. Erst bei der zweiten Durchfahrt am wunderschönen Schloss Bensberg konnte sich Charlotte Thesing kurzfristig mit ein paar anderen Fahrern absetzen und war auf und davon. Manuela Freund und Carmen fuhren im „Parallelflug“ das Kopfsteinpflaster hoch und es wurde nun zur Verfolgung angesetzt. Höchste Konzentration und maximale Pulswerte bei der Aufholjagd der starken Fahrer Jupp und Rene. Davon profitierten natürlich auch Manuela und viele andere Fahrer, die wieder an die Gruppe um Charlotte herangezogen wurden. Es war klar, dass eine Entscheidung im Sprint fallen würde: Und damit Carmens Stärke. Der spannende Sprint, der sich auf der doch immer sehr lang ziehenden Gerade ergibt muss auch taktisch angegangen werden: Zu früh „im Wind“ und man hat am Ende keine Chance mehr. Carmen ging diesen Sprint beherzt an und konnte sich mit einer Sekunde Vorsprung durchsetzen. Damit schaffte sie es in Teamarbeit, die bärenstarke Charlotte auf Rang zwei und Manuela auf Rang drei hinter sich zu lassen. Sie hatte gewonnen! Rund um Köln, lange Strecke, einmal im Leben gewinnen! Was für ein Tag. Dabei das Gelbe Trikot tragend und es verteidigen zu können bis zum nächsten GCC- Rennen in Schleiz.


Die GCC – Berichterstattung schreibt dazu: „Allerdings ließ die Dame aus dem Team der haberich Cycling Crew Köln nichts anbrennen und fuhr beflügelt vom Gelben Trikot Ihren ersten Sieg auf der 130km Strecke in Köln ein. Trotzdem blieb es bis zu Schluss spannend, da viele der favorisierten Damen im Rennverlauf eng beieinander lagen.“

Auch das Team war überglücklich und konnte sich mit einem 4. Platz auf der kurzen Strecke mehr als zufrieden schätzen: Rocco, Alex und Harry mit Gastfahrer Michael fuhren beherzt und stark, aber hatten gegen die Top-3 Teams keine Chance. Overall: Ziel erfüllt und bei so vielen Teams mit einem kaum zu erwartenden, hervorragenden Ergebnis. Schade war nur, dass Tom (Plattfuß) und Mirko (Hitze-Kreislauf) es nicht ins Ziel geschafft hatten. Aber Hauptsache keiner verletzt und Mission Gelb erfüllt.

#porschezentrumköln
#porschezentrumkoeln
#vermarc
#vermarcdeutschland
#cycling
#cyclingpassion
#roadracing
#fun
#nopainnoglory
#firstplace
#sport
#haberichcyclingcrew

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.