Rennbericht – Hobby-Rennen „Rund um Düren“ Ortsrunde

Rennbericht – Hobby-Rennen „Rund um Düren“ Ortsrunde

Der RSV Düren hat dieses Jahr erstmalig ein Hobbyrennen veranstaltet. Allerdings als Kriterium in der Altstadt von Kreuzau. So standen dann auch 35 Runden an, wie bei Kriterien üblich immer schön ums Gerade-ums Eck-Gegengerade-ums Eck- Start/Ziel. Leider wurde die Distanz von geplanten 40 km auf 31 km gekürzt.

An der Startlinie waren dann auch nur ca. 15 Fahrer versammelt. 3 Jungs von DKS einer aus Düren und von Rotz Racing und diverse Hobbyradler standen neben mir. Nach dem Start ging es dann auch recht zügig los. Ich hielt mich erstmal zurück und schaute, wer da so rausfahren wollte. Wie ich bereits vermutet hatte, würden die Jungs von DKS das Renngeschehen bestimmen. Die fuhren dann auch jede zweite Runde raus. Leider war aber nur der Mitstreiter aus Düren in der Lage, die Lücke zuzufahren.

Als dann Daniel Pessara von DKS ein weiteres Mal aus dem Feld fuhr, konnte nur ich ihm folgen und wir haben sofort ein paar Meter rausgefahren. Runde für Runde wechselten wir uns ab und konnten unseren Vorsprung nach und nach vergrößern, bis wir auch das Feld überrundet haben. In der letzten Runde attackierte ich bereits auf der Gegengerade und ging als erster auf die Zielgerade. Ich zog meinen Sprint durch und konnte als Erster die Ziellinie überqueren.

Die Wattwerte stimmten. Leider etwas wenig Konkurrenz. Schönes Aufbaurennen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.