GCC – Rothaus Riderman 2019 – 3 Tage (Rennen) der Spitzenklasse

GCC – Rothaus Riderman 2019 – 3 Tage (Rennen) der Spitzenklasse

Unter dem Riderman Motto „ride like a pro“ machten sich hunderte auf zum drei Tage Ausnahmeevent in Bad Dürrheim im Schwarzwald.

Für die hcc am Start waren:
A ) Carmen, die die lange Strecke fahren musste um das Gelbe Trikot der Führenden zu verteidigen.
B ) Daniel, der Edelhelfer, der ihr nicht von der Seite weichen durfte.
C ) Rene, der sowieso alles fährt und auch noch am abendlichen Pflicht – Programm die hcc vertreten musste (einen Job, den er sehr ernst genommen hat …  ).

An den drei Tagen stand an:

  • 1. Tag Zeitfahren (16,0 km / 200 hm)
  • 2. Tag Straßenrennen (121,0 km / 1.850 hm)
  • 3. Tag Straßenrennen (99,0 km / 1.220 hm)

Carmen war schon einigermaßen geübt im Zeitfahren und auch ausgestattet. Aber trotzdem kann man sich immer wieder verbessern: hier ein RIESIGER Dank an die „Meyers“, wie sie im Kölner Raum genannt werden (eine Institution im Radsport wie der Karneval für Köln!): Michael Meyer und Janine Meyer hatten Carmen das Zeitfahr- Hinterrad geliehen (die Scheibe) und sie ebenfalls noch im Training beraten, obwohl Janine ebenfalls am Riderman teilnahm… (ist ein wenig so als würde Geraint Thomas einfach mal Egan Bernal beim Zeitfahren helfen…: also vielen Dank ihr beiden und gewirkt hat es auch 🙂

Das Ziel für Carmen war so schnell wie möglich, und mitnehmen was geht; und das „blaue Trikot“ ging!

Sie wurde beim Zeitfahren gleich Schnellste in der Altersklasse und durfte mal wieder auf die Bühne! Glückwunsch!

Für Daniel hieß es so schnell wie möglich durch, damit er am Samstag gemeinsam mit Carmen im gleichen Startblock starten kann! Dies gelang und auch René war am Samstag im Startblock „B“ mit dabei.

Der Horror-Samstag!

Es lief perfekt für Carmen, bis Km 40 … dann schwere Krämpfe und erstmal 10 Minuten Pause, Daniel immer an ihrer Seite und René war auch aufgeschlossen. An ein gutes Ergebnis war gar nicht zu denken, über 30 min auf die Führende verloren, aber Ziel war ja auch: ANKOMMEN!

Freitag und Samstag Abend konnte René nutzen, um die hcc mit geschicktem Körpereinsatz auch als trinkfestes und hoch motiviertes Team darzustellen. Wie auch immer er danach Rad gefahren ist ….

Sonntag: so ein wenig Bammel war da schon …

Würde es wieder so schlimm werden? Und dann kam es ganz anders: Daniel arbeitet wie ein Uhrwerk und rief mir noch zu: „Wenn du einen Bericht schreibst, dann schreib auch, wie hammermäßig sich Carmen gequält hat und gelitten hat… das muss unbedingt rein!…“ So, jetzt steht es drin! 😉

Auch für Daniel sollte es ein Fest werden: in einem Flow aus Adrenalin und Kick merkte er schnell, dass er der Schnellste in Carmens Gruppe war und fuhr für alle die Lücken zu, um Carmen am Ende im Ziel verdient abzusetzen. René als Backup war auch nicht weit!

Damit können wir den Traum schon mal in Worte fassen: Gelb scheint für 2019 für Carmen zum Greifen nah!

Lets Go Münster: wir kommen und nichts kann uns aufhalten!!

Vielleicht noch ein Wort zur Veranstaltung: Super schön mit live Übertragung des Rennens: Drohne, Motorräder und zwei Kommentatoren…!

Was für ein Tour feeling: toll gemacht!!👍👍👍

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.